Design – muss das sein?

 

So manch einer mag beim Stichwort Design immer noch denken: schön, wenn man es sich leisten kann. Dabei ist Design heutzutage ein wesentlicher Faktor für die Profilierung und die Differenzierung in Märkten, die zunehmend von Vergleichbarkeit der Produkte und Dienstleistungen geprägt sind. Alleinstellungsmerkmale sind längst nicht mehr nur durch Technologie, Preisgestaltung oder Qualität zu erlangen.

 

 

Welche Rolle spielt Design über reine Produktgestaltung hinaus?

Auch für die Unternehmenskommunikation spielt Gestaltung eine wesentliche Rolle – sowohl inhaltlich als auch formal. Sie sorgt für Identifikation, indem sie die Werte und Aussagen von Produkten und Marken visualisiert. Damit ist Design wesentlich an der Identitätsbildung von Produkt- und Unternehmensmarken beteiligt. Dies gilt insbesondere für Dienstleistungen und erklärungsbedürftige Produkte.

 

 

Auf welcher Grundlage basiert ein professionelles Unternehmensdesign?

Grundlage und gestalterischer Kontext aller Designaktivitäten eines Unternehmens ist das Corporate Design (CD). Hier sind die wesentlichen Kernaussagen und Wertkoordinaten eines Unternehmens sowie die strategische Ausrichtung formal definiert. Damit das Gesamterscheinungsbild eines Unternehmens und seiner Produkte glaubwürdig vermittelt werden kann, bedarf es der umfassenden Umsetzung des CDs in sämtlichen Unternehmensbereichen. Ein gut aufgestelltes CD allein ist allerdings genauso wenig Garant für eine erfolgreiche Positionierung wie eine durchdachte Kommunikation ohne gestalterisches Konzept. Design und Kommuniation bedingen sich also permanent selbst.

 

 

Was müssten Sie tun, um zu wissen, was Sie tun müssen?

In den allermeisten Fällen sind in einem Unternehmen die Grundelemente eines Erscheinungsbildes bereits länger in Verwendung: Logo, Hausfarben, oft auch eine Hausschrift. Grund genug für viele, zu glauben, es handele sich hierbei schon um ein Corporate Design.

 

Um festzustellen, inwieweit die Grundlagen für ein umfassendes und tragfähiges CD tatsächlich vorhanden sind, werden sämtliche Erscheinungsformen der in Verwendung befindlichen Designelemente gesammelt und analysiert. Gleichzeitig werden dem gegenüber alle Einsatzzwecke und -orte gestellt, an denen das Corporate Design sowohl intern als auch extern wahrnehmbar ist. Somit erhält man ein klares Bild der existierenden Qualität und Durchdringung, als auch der notwendigen Verbesserung und Erweiterung des Erscheinungsbildes.

 

Gemeinsam mit einer detaillierten Abstimmung auf die Inhalte der Kommunikationsstrategie entsteht eine klare und überschaubare Aufgabenstellung, die zu einer erfolgreichen Profilierung und Differenzierung in der Wahrnehmung aller Bezugsgruppen des Unternehmens (Stakeholder) führt.

 

 

Sie möchten zur Sache kommen?

Nichts lieber als das! Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Vorgespräch.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage per Mail oder Telefon.

Meine Kontaktdaten finden  Sie hier.

 

 

 

 

XING-Profil von Falk Frede